Alexej Wenezianow, Bei der Ernte. Sommer, Mitte 1820er Jahre
© Staatliche Tretjakow-Galerie, Moskau
Ab 15. Januar 2022 hat die Sonderausstellung "Träume von Freiheit. Romantik in Russland und Deutschland" im Albertinum wieder für Besucher*innen geöffnet. Aktuelle Informationen zur schrittweisen Öffnung der Museen

Digitale Führungen

  • 45 Minuten Romantik - Ausstellungsrundgang via Video-Konferenz

    Wir laden Sie ein, unsere virtuelle Ausstellung mit einer Kunstvermittlerin via Video-Konferenz kennenzulernen. Die Romantik als eine Zeit großer politischer und gesellschaftlicher Umbrüche spiegelt sich insbesondere in der Landschaftsmalerei, welche die Gefühle sowie politische und religiöse Themen miteinander verbindet. In enger Zusammenarbeit zwischen dem Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Staatlichen Tretjakow-Galerie Moskau werden zum ersten Mal Gemälde der Romantik aus beiden Sammlungen gemeinsam gezeigt. Im Zentrum der Ausstellung stehen Caspar David Friedrich, Alexej Wenezianow, Carl Gustav Carus und Alexander Iwanow. Themen wie Nachtlandschaften, die Italiensehnsucht, Religion und die Freiheit der Kunst sind darum gruppiert. Einige Positionen aktueller Kunst zeigen die Kontinuität der Romantik, aber auch Brüche zur Gegenwart. Die Ausstellungsarchitektur mit ihrer labyrinthischen und nonlinearen Struktur wurde von dem amerikanischen Architekten Daniel Libeskind gestaltet.

    Technische Voraussetzungen: Internetfähiges Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone), Breitband-Internetanschluss, Kompatible Browser: Google Chrome, Microsoft Edge, Firefox oder Safari

    Dauer: 45 min

    • Treff: Video-Konferenz: teilnehmen über Link "Mehr erfahren"
    • Teilnahmegebühr: kostenfrei
    • Kontakt: keine Anmeldung erforderlich (Begrenzung auf 100 Teilnehmer*innen)
  • 45 Minuten Romantik - Ausstellungsrundgang via Video-Konferenz

    Wir laden Sie ein, unsere virtuelle Ausstellung mit einer Kunstvermittlerin via Video-Konferenz kennenzulernen. Die Romantik als eine Zeit großer politischer und gesellschaftlicher Umbrüche spiegelt sich insbesondere in der Landschaftsmalerei, welche die Gefühle sowie politische und religiöse Themen miteinander verbindet. In enger Zusammenarbeit zwischen dem Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Staatlichen Tretjakow-Galerie Moskau werden zum ersten Mal Gemälde der Romantik aus beiden Sammlungen gemeinsam gezeigt. Im Zentrum der Ausstellung stehen Caspar David Friedrich, Alexej Wenezianow, Carl Gustav Carus und Alexander Iwanow. Themen wie Nachtlandschaften, die Italiensehnsucht, Religion und die Freiheit der Kunst sind darum gruppiert. Einige Positionen aktueller Kunst zeigen die Kontinuität der Romantik, aber auch Brüche zur Gegenwart. Die Ausstellungsarchitektur mit ihrer labyrinthischen und nonlinearen Struktur wurde von dem amerikanischen Architekten Daniel Libeskind gestaltet.

    Technische Voraussetzungen: Internetfähiges Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone), Breitband-Internetanschluss, Kompatible Browser: Google Chrome, Microsoft Edge, Firefox oder Safari

    Dauer: 45 min

    • Treff: Video-Konferenz: teilnehmen über Link "Mehr erfahren"
    • Teilnahmegebühr: kostenfrei
    • Kontakt: keine Anmeldung erforderlich (Begrenzung auf 100 Teilnehmer*innen)
  • 45 Minuten Romantik - Ausstellungsrundgang via Video-Konferenz

    Wir laden Sie ein, unsere virtuelle Ausstellung mit einer Kunstvermittlerin via Video-Konferenz kennenzulernen. Die Romantik als eine Zeit großer politischer und gesellschaftlicher Umbrüche spiegelt sich insbesondere in der Landschaftsmalerei, welche die Gefühle sowie politische und religiöse Themen miteinander verbindet. In enger Zusammenarbeit zwischen dem Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Staatlichen Tretjakow-Galerie Moskau werden zum ersten Mal Gemälde der Romantik aus beiden Sammlungen gemeinsam gezeigt. Im Zentrum der Ausstellung stehen Caspar David Friedrich, Alexej Wenezianow, Carl Gustav Carus und Alexander Iwanow. Themen wie Nachtlandschaften, die Italiensehnsucht, Religion und die Freiheit der Kunst sind darum gruppiert. Einige Positionen aktueller Kunst zeigen die Kontinuität der Romantik, aber auch Brüche zur Gegenwart. Die Ausstellungsarchitektur mit ihrer labyrinthischen und nonlinearen Struktur wurde von dem amerikanischen Architekten Daniel Libeskind gestaltet.

    Technische Voraussetzungen: Internetfähiges Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone), Breitband-Internetanschluss, Kompatible Browser: Google Chrome, Microsoft Edge, Firefox oder Safari

    Dauer: 45 min

    • Treff: Video-Konferenz: teilnehmen über Link "Mehr erfahren"
    • Teilnahmegebühr: kostenfrei
    • Kontakt: keine Anmeldung erforderlich (Begrenzung auf 100 Teilnehmer*innen)
  • 45 Minuten Romantik - Ausstellungsrundgang via Video-Konferenz

    Wir laden Sie ein, unsere virtuelle Ausstellung mit einer Kunstvermittlerin via Video-Konferenz kennenzulernen. Die Romantik als eine Zeit großer politischer und gesellschaftlicher Umbrüche spiegelt sich insbesondere in der Landschaftsmalerei, welche die Gefühle sowie politische und religiöse Themen miteinander verbindet. In enger Zusammenarbeit zwischen dem Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Staatlichen Tretjakow-Galerie Moskau werden zum ersten Mal Gemälde der Romantik aus beiden Sammlungen gemeinsam gezeigt. Im Zentrum der Ausstellung stehen Caspar David Friedrich, Alexej Wenezianow, Carl Gustav Carus und Alexander Iwanow. Themen wie Nachtlandschaften, die Italiensehnsucht, Religion und die Freiheit der Kunst sind darum gruppiert. Einige Positionen aktueller Kunst zeigen die Kontinuität der Romantik, aber auch Brüche zur Gegenwart. Die Ausstellungsarchitektur mit ihrer labyrinthischen und nonlinearen Struktur wurde von dem amerikanischen Architekten Daniel Libeskind gestaltet.

    Technische Voraussetzungen: Internetfähiges Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone), Breitband-Internetanschluss, Kompatible Browser: Google Chrome, Microsoft Edge, Firefox oder Safari

    Dauer: 45 min

    • Treff: Video-Konferenz: teilnehmen über Link "Mehr erfahren"
    • Teilnahmegebühr: kostenfrei
    • Kontakt: keine Anmeldung erforderlich (Begrenzung auf 100 Teilnehmer*innen)
  • 45 Minuten Romantik - Ausstellungsrundgang via Video-Konferenz

    Wir laden Sie ein, unsere virtuelle Ausstellung mit einer Kunstvermittlerin via Video-Konferenz kennenzulernen. Die Romantik als eine Zeit großer politischer und gesellschaftlicher Umbrüche spiegelt sich insbesondere in der Landschaftsmalerei, welche die Gefühle sowie politische und religiöse Themen miteinander verbindet. In enger Zusammenarbeit zwischen dem Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Staatlichen Tretjakow-Galerie Moskau werden zum ersten Mal Gemälde der Romantik aus beiden Sammlungen gemeinsam gezeigt. Im Zentrum der Ausstellung stehen Caspar David Friedrich, Alexej Wenezianow, Carl Gustav Carus und Alexander Iwanow. Themen wie Nachtlandschaften, die Italiensehnsucht, Religion und die Freiheit der Kunst sind darum gruppiert. Einige Positionen aktueller Kunst zeigen die Kontinuität der Romantik, aber auch Brüche zur Gegenwart. Die Ausstellungsarchitektur mit ihrer labyrinthischen und nonlinearen Struktur wurde von dem amerikanischen Architekten Daniel Libeskind gestaltet.

    Technische Voraussetzungen: Internetfähiges Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone), Breitband-Internetanschluss, Kompatible Browser: Google Chrome, Microsoft Edge, Firefox oder Safari

    Dauer: 45 min

    • Treff: Video-Konferenz: teilnehmen über Link "Mehr erfahren"
    • Teilnahmegebühr: kostenfrei
    • Kontakt: keine Anmeldung erforderlich (Begrenzung auf 100 Teilnehmer*innen)
Zum Seitenanfang