Top Secret International (Staat 1)
© Sebastian Hoppe
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, bleiben die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bis einschließlich 20. April 2020 geschlossen.
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, bleiben die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bis einschließlich 20. April 2020 geschlossen.

RIMINI PROTOKOLL - Top Secret International (Staat 1) | Audiowalk durch das globale Netz der Geheimdienste

Teil 1 der Tetralogie Staat 1-4

Warum haben Staaten Geheimnisse voreinander und vor ihren Bürger*innen? Welche Informationen versucht der Staat zu schützen? Und wodurch werden Geheimdienste zu Machtapparaten, die ihre eigene Agenda verfolgen? Zwischen den Kunstwerken folgt das Publikum einem Algorithmus mitten hinein in die Geschichten von Geheimdienstmitarbeitern und Whistleblowern, einer Menschenrechtsanwältin oder einer chinesischen Dissidentin. Der Museumsbesuch wird zur Recherche im globalen Netz der Staatsgeheimnisse und Nachrichtendienste. Informationen werden ausfindig gemacht, gesammelt und ausgetauscht. Die Besucher*innen werden zu Akteur*innen, die individuell entscheiden, welcher Spur der "Intelligence" sie folgen.

  • Laufzeit 08.12.2017—17.12.2017

Foto

© Sebastian Hoppe
Top Secret International (Staat 1) Staatsschauspiel Dresden | Albertinum

Text

Mit Stimmen von Jacob Appelbaum (Journalist und Spezialist für Computersicherheit), Marc Aurel (römischer Kaiser), Kai Biermann (investigativer Journalist, Zeit Online), William Binney (ehemaliger Technischer Direktor der NSA), Jonathan Bloch (Jurist, Autor), John Brennan (ehemaliger CIA Chef), Kate Doyle (Menschenrechtsanwältin USA), Amir F. (informeller Mitarbeiter des iranischen Geheimdienstes), Michael George (Cyber-Allianz Zentrum Bayern, Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz), MdB Dr. André Hahn (stellver. Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages, MdB Die Linke), John Kiriakaou (ehemaliger CIA Mitarbeiter), Max M. (freier Mitarbeiter des BND), Thomas de Maizière (Bundesminister des Inneren), Bill Marczak (University of Toronto's Citizen Lab), Platon (griechischer Philosoph), Avi Primor (ehemaliger israelischer Botschafter in Deutschland), Eric Rabe (Hacking Team), Anne Roth (Politologin, Referentin für die Fraktion Die Linke im NSA-Untersuchungsausschuss), Andor Sandor (ehem. Geheimdienstmitarbeiter Tschechien), Gerhard Schindler (ehemaliger BND Präsident), James Shortt (Ex KGB), Gwenyth Todd (ehemalige Sicherheitsberaterin im Weißen Haus), Kosta Tsetsos (Konfliktforscher an der Bundeswehruniversität), Ben Wizner (Anwalt American Civil Liberties Union), Jannis X. (Geheimpolizist, Griechenland), ein Anwalt, ein Überwachungsexperte, eine Dissidentin aus China und ein Kadermitglied der kommunistischen Partei Kubas.

Text

Top Secret International (Staat 1) ist eine Produktion von Rimini Protokoll und den Münchner Kammerspielen, in Koproduktion mit dem Goethe-Institut, dem Haus der Kulturen der Welt (HKW) und mit Unterstützung des Melbourne Festivals.

Top Secret International (Staat 1) ist Teil der Produktionsserie Staat 1-4, einer Kooperation zwischen Haus der Kulturen der Welt, Münchner Kammerspiele, Düsseldorfer Schauspielhaus, Staatsschauspiel Dresden, Schauspielhaus Zürich und Rimini Protokoll im Rahmen des HKW-Langzeitprojekts 100 Jahre Gegenwart. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Staat 1 wurde vom Goethe-Institut mitinitiiert als Teil von Sensible Daten mit der Bundeszentrale für politische Bildung und anderen Partnern.

HKW, Münchner Kammerspiele, Düsseldorfer Schauspielhaus, Staatsschauspiel Dresden, Schauspielhaus Zürich.

© Sebastian Hoppe
Top Secret International (Staat 1) Staatsschauspiel Dresden | Albertinum
Zum Seitenanfang