Raum mit blauen Kunstwerken an der Wand
© VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Heimo Zobernig. Piet Mondrian. Eine räumliche Aneignung

Ausgehend von Raumentwürfen der Moderne hinterfragen zeitgenössische Künstler*innen im Albertinum aktuelle Raum- und Ausstellungskonzepte. Heimo Zobernig befasst sich seit Mitte der 1980er Jahre künstlerisch mit Raumgestaltung und der Präsentation von Kunst sowie mit geometrischen Abstraktionen wie jenen von Piet Mondrian. In einem seit 2000 fortlaufend entstehenden Gemäldezyklus untersucht er mit Materialien wie Acrylfarbe und Tape das Raster als richtungsweisende Ausdrucksform seit der Moderne.

  • Laufzeit 02.03.2019—02.06.2019

Demonstrationsräume

Im Albertinum präsentiert er eine Auswahl jüngerer Gemälde aus dieser Serie sowie eine neue Raum-Installation im Lichthof. Grundlage für diese Arbeit sind Entwurfszeichnungen von Piet Mondrian, die 1926 für ein Zimmer in der Villa der Dresdner Kunstsammlerin Ida Bienert entstanden waren und als Teil der Ausstellung Zukunftsräume im Albertinum zu sehen sind. Während Mondrians Entwurf nicht realisiert wurde, ist Zobernigs Installation in den Ursprungsmaßen des Zimmers als Innenraum begehbar sowie als kubische Skulptur erlebbar.

horizontale und senkrechte Streifen in verschiedenen Farben vor rotem Hintergrund
© VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Heimo Zobernig, Ohne Titel, 2010 Tape, Acryl, Leinwand, 100 x 100 cm, Archiv HZ

Werke

Céline Condorelli, Kapwani Kiwanga, Judy Radul

Céline Condorelli, Kapwani Kiwanga und Judy Radul wurden eingeladen, im Rahmen des Projekts Demonstrationsräume die Sammlungspräsentation des Albertinum zu reflektieren. In verschiedenen Räumen des Museums entwickelten sie künstlerische Interventionen, die sich mit Gewohnheiten des Sehens und räumlichen Wahrnehmens beschäftigen. Damit knüpft das Projekt an Ideen von El Lissitzky an, der mit seinem „Demonstrationsraum“ für die Internationale Kunstausstellung Dresden 1926 die Kunstbetrachtung durch eine unkonventionelle Raumgestaltung zu aktivieren suchte. Bis heute wohnt den progressiven Entwürfen Mondrians und Lissitzkys das Potenzial inne, neue Denkansätze anzuregen.

Termine

Förderer und Partner

Partner und Förderer

Gefördert im Fonds Bauhaus heute der

Förderer

weitere

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
02.03.2019 —02.06.2019

Zukunftsräume

im Albertinum

Kunstgewerbemuseum

im Schloss Pillnitz

gelber Kasten mit vier Füßen
15.02.2019 —12.05.2019

Kupferstich-Kabinett

im Residenzschloss

Portrait eines Mannes mit Hut und Vollbart
Zum Seitenanfang