Robert Sterl, Schiffszieher an der Wolga, 1910
© Albertinum | GNM, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Hans-Peter Klut

Focus Albertinum: Aus dem Bestand — Zeitgenossen Barlachs

Begleitend zur Ausstellung „Ernst Barlach zum 150. Geburtstag. Eine Retrospektive“ verweist eine Kabinettauswahl an Werken aus dem Bestand auf motivische, thematische und weltanschauliche-ethische Parallelen zum Werk des Bildhauers. Ausgewählt wurden vor allem Darstellungen der Arbeit und der Ruhe nach der Arbeit aus der Zeit um 1900, die sich durch die Monumentalität von skulptural begriffenen Figuren und Figurengruppen auszeichnen oder in der Reduktion der Figurensprache bereits auf modernere Ideen vorausweisen.

  • DATES 08/08/2020—23/09/2020

Ausgewählt wurden

Zu ihrer Entstehungszeit zwischen 1894 und 1916 bestimmten Gemälde von Leopold von Kalckreuth, Heinrich von Zügel, Carl Bantzer und Robert Sterl die Präsentation der Kunst der Gegenwart in der Gemäldegalerie mit. Robert Sterls Russland-Erlebnisse ab 1908 waren für ihn in ähnlichem Maße inspirierend wie für Barlach die Reise von 1906. Richard Scheibes Holzskulptur „Vision“ von 1924 bietet den Vergleich zu einem Künstler, dessen Werken, wie auch Barlachs „starker seelischer Ausdruck“ bescheinigt wurde.

© Albertinum | GNM, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Elke Estel
Leopold von Kalckreuth, Das Alter, 1894 Öl auf Leinwand, 116 x 172 cm

impressionen

weitere

Further Exhibitions
08.08.2020 —10.01.2021
29.08.2020 —10.01.2021

Gerd Richter 1961/62

im Albertinum

Kupferstich-Kabinett

im Residenzschloss

Portrait eines Mannes mit Hut und Vollbart
To top